Therapien_1
blockHeaderEditIcon

Individuell therapieren

Die Physiotherapie richtet den Focus auf die natürliche Funktion von Muskeln, Faszien, Sehnen und Bänder, weil diese durch ihre Verbindung zu den Knochen für die richtige Gelenkbeweglichkeit sorgen. Da Muskeln nur über die Durchblutung mit Nährstoffen versorgt werden, müssen auch Blockaden von Energiebahnen, Nerven und Kapillaren in die Behandlung mit einbezogen werden.

Hier kommt die Akupunktmassage (APM) ins Spiel. Mit dieser können die Energiebahnen (Meridiane) mit Massage-Stäbchen, Pinsel oder speziellem Farblicht durchgängig gemacht werden, um so die physische und psychische Balance wieder herzustellen. 

Therapien_2
blockHeaderEditIcon

Die Kombination von Physio- und APM-Therapie ist besonders wirkungsvoll bei Rückenschmerzen, Gelenkblockaden, Sattelzwang, Lahmheit aus ungeklärter Ursache, Taktfehler, andauernder Steifigkeit, plötzlicher Wesensveränderung
sowie der Narbenbehandlung.

Therapien_3
blockHeaderEditIcon

Von der APM oder der Farblicht-Therapie profitieren gerade ängstliche Pferde. 
Diese sanfte Behandlungsmethode wirkt sehr entspannend, sodass das Pferd dann gut zu erkennen gibt, wo es die Therapeutenhände gern positioniert hätte, um die bestehenden Probleme zu beseitigen.

Therapien_4
blockHeaderEditIcon

Physiotherapie und APM, 
Farblichttherapie und Moxa.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*